Pooling – unser hygienisches Mehrwergsystem
Eine Dienstleistung, vier Kernprozesse:
  • Verwaltung der Zwischenlagen im Pool
  • Hygienische Reinigung nach jeder Nutzung
  • Logistische Kompetenz
  • Beratung zur Verpackungstechnologie
Rundum sicher und nachhaltig in 4 Schritten:
  • Hygienisch gereinigte Platten

    Green Plate vermietet Behälterherstellern hygienisch gereinigte Platten, die im Rahmen der Lebensmittelsicherheit unbedenklich sind

  • Dienen dem Transport von gestapeltem Glas

    Die Platten dienen dem Transport von gestapeltem Glas-, PET- und Dosenbehältern von deren Herstellern zum Abfüllbetrieb

  • Rückführung der Transportverpackung

    Nach der Befüllung der Behälter übernimmt Green Plate die Abholung der freigewordenen Platten, die anschließende Reinigung und Wiedereinführung in den Pool-Kreislauf

  • Gewährleistung

    Die Transportverpackung der leeren Behälter mit Zwischenlagen muss garantieren, dass in allen Schritten der Produkionskette keine Beeinträchtigungen eintreten. Green Plate besitzt das Know-How,  um jederzeit individuelle Lösungen zu erarbeiten.

WIE WIR ARBEITEN

Mit den von uns entwickelten Reinigungsanlagen setzen wir neue Marktstandards. Wir haben die Spezifikationen der Zwischenlagen in Bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit - der Mikrobiologie - höheren Qualitätsanforderungen angepasst. Das Ergebnis der Reinigung der Oberfläche der Zwischenlagen bezeichnen wir als „Industrielle Sterilität“.

Unsere Reinigungstechnologie
  • Modulares Design mit getrennten Waschbereichen

    Modulares Design mit getrennten Waschbereichen, die das Trennen von Verschmutzungen ermöglicht,  anstatt diese von einem in den nächsten Bereich weiter zu transportieren

  • Synergie von mechanischen Komponenten

    Durch die Synergie der mechanischen Komponente (ein Mix von kombinierten Düsen- und Bürstensystemen) mit der chemischen Komponente (hochaktiven detersiven und desinfektiven Einwirkung) , unterstützt durch einen hohen Wasch- Spüllösungsdurchsatz im Reinigungsprozess, wird ein Reinigungsgrad der Oberfläche erreicht, der als industriell steril definiert werden kann.

  • Vorbehandlung

    Vorbehandlung von Sonderverschmutzungen

  • Erweiterte Reinigungsleistung

    Erweiterte Reinigungsleistung durch eine mehrstufige chemische Einwirkung auf die Verschmutzung

  • Spülvorgang

    Zweistufiger Spülvorgang

  • Photolytische Behandlung

    Photolytische Behandlung als letzter Schritt der Sterilisation im hygienischen Reinigungsprozess

  • Automatisierte Wertemessung

    Automatisierte Wertemessung (IPC = „In-Process-Control“)  in einem validierten Reinigungsprozess